„Die Zerstörung der Bibliothek von Alexandria“

Sie gilt als eine der großen Tragödien der Weltgeschichte, gleichermaßen beweint von Menschen, die sich für Geschichte, Literatur oder Naturwissenschaft begeistern.

In der verbreiteten Vorstellung war die große Bibliothek von Alexandria ein einmaliger Hort des Wissens und ein Ort der Forschung, der in einer einzigen großen Katastrophe unwiederbringlich zerstört wurde.

Wer genau für diese Zerstörung verantwortlich gemacht wird, variiert von Erzählung zu Erzählung, abhängig nicht zuletzt von den Feindbildern der Erzählenden.

Mal waren es die Römer, als sie Ägypten ihrem Imperium einverleibten.

Mal die fanatischen Christen, die das Wissen der Antike vernichteten, weil es ihrer Religion widersprach.

Mal waren es die Muslimischen Eroberer einige Jahrhunderte später.

Alle Versionen der Geschichte sind sich aber einig darin, dass durch dieses Ereignis von einem Moment auf den Anderen unvorstellbare Schätze an Wissen und Wissenschaft schlagartig verloren gingen und die technologische Entwicklung der Menschheit um Jahrhunderte, wenn nicht gar Jahrtausende zurückgeworfen wurde.

Aufmerksame Leser*innen mögen im Tonfall, in dem dieser Beitrag geschrieben ist, eine subtile Andeutung erkennen, dass diese Vorstellung von der „Zerstörung der Bibliothek von Alexandria“ nicht ganz dem heutigen Stand der Geschichtsforschung entspricht…

Und damit haben sie Recht. 🙂

Ein paar kurze Punkte zur Bibliothek und ihrer „Zerstörung“:

-Die Bibliothek von Alexandria war lediglich die größte Bibliothek der antiken Welt, aber beiweitem nicht die Einzige.

Die meisten dort vorhandenen Schriften gab es auch anderswo.

-Die Bibliothek sammelte vor Allem religiöse Texte, Sagen, Mythen, Poesie und dergleichen.

Schriften zu dem, was wir heute als Naturwissenschaft oder Technik bezeichnen würden, spielte in dieser Sammlung nur eine SEHR untergeordnete Rolle.

-Die Bibliothek wurde durch die Jahrhunderte immer wieder mal teilweise oder ganz zerstört.

Von allen möglichen Leuten, bei allen möglichen Gelegenheiten. Meistens unbeabsichtigt als Kollateralschaden bei irgendeinem Konflikt.

Es gibt nicht DIE EINE „Zerstörung der Bibliothek von Alexandria“.

-Der Bücherschwund der Antike hing vor Allem mit 2 Faktoren zusammen:

1.) Die Gelehrtensprache im Römischen Reich war Griechisch. Die meisten philosophischen, wissenschaftlichen und technischen Werke waren in dieser Sprache geschrieben, nicht auf Latein.

Als in der Spätantike der Anteil der weströmischen Bevölkerung, der Griechisch lesen konnte, immer weiter abnahm, gingen viele Schriften verloren, die nicht vorher auf Latein übersetzt worden waren.

2.) Papyrus ist unter den meisten Bedingungen nicht im Ansatz so haltbar und robust wie Pergament, was bedeutet, dass Schriftrollen nicht wie Pergamentbücher einfach in eine Truhe geschmissen, vergessen, 1000 Jahre später wiedergefunden und immernoch gelesen werden können, sondern regelmäßig abgeschrieben werden müssen, damit sie ihr Inhalt nicht verloren geht.

Darum war der Unterhalt antiker Bibliotheken sehr teuer. Man brauchte ein Heer an Schreibern, nur damit der Bestand erhalten blieb.

Diese Mittel waren in den Krisen und Wirren der Spätantike und der Völkerwanderungszeit einfach selten da.

Insgesamt:

Antikes Wissen und antike Schriften gingen nicht durch eine große singuläre Katastrophe (und erst recht nicht durch eine gezielte Vernichtung von Wissen durch die Kirche) verloren, sondern in einem langen, langsamen Prozess, der vor Allem an mangelnden Mitteln und mangelnden Sprachkenntnissen zum Erhalt dieser Schriften begründet lag.

Zum Weiterlesen:

Der hervorragende Blogpost von Tim O’Neill, der sehr viel tiefer auf dieses Thema eingeht, als es dieser kurze Text hier tut:

https://historyforatheists.com/2017/07/the-destruction-of-the-great-library-of-alexandria/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s